Wasserfiltersystem in der Behindertenschule

Neues Wasserfiltersystem in unserer Behindertenschule

Erdbeben in Nepal (Foto: hamromaya Nepal e.V.)

Erdbeben in Nepal (Foto: hamromaya Nepal e.V.)

In den vergangenen Monaten seit dem verheerenden Erdbeben am 25. April 2015 haben die vielen Schreckensmeldungen aus Nepal die nur wenigen erzielten Fortschritte in unseren Projekten überragt. Umso glücklicher sind wir, dass wir heute gänzlich positiv aus der von uns betreuten Behindertenschule in Kathmandu berichten können.

In Nirmal Bal Bikas, das wir seit etwa zwei Jahren mithilfe unseres Förderpartners, die EthikBank, betreuen, lag von Beginn an der Fokus darin, die komplette Behindertenschule von Grund auf zu sanieren. Was wir alles bereits dort erreicht haben, findet ihr hier.

Sauberes Trinkwasser ist nun in der Behindertenschule verfügbar!

Seit April diesen Jahres begannen wir bereits mit unserem Trinkwasserprojekt. Innerhalb von weniger als zwei Wochen sollte ein kleines Häuschen errichtet und ein Wasserfiltersystem eingebaut werden – so wurde uns versprochen. Doch leider mussten aufgrund heftiger Regenfälle – unüblich im April – die Bauarbeiten immer wieder pausiert werden. Als Fortschritte am Bauprojekt endlich zu sehen waren, schlug die Erde zu. Das heftige Erdbeben beendete alle Baumaßnahmen mit sofortiger Wirkung. Das Land und die Menschen befanden sich lange Zeit in Schock. Als nach gut drei Wochen Normalität wieder zurückzukehren schien, erschütterte erneut massiv die Erde!

An Bauarbeiten war nicht mehr zu denken gewesen. Nothilfe stand – auch in der Behindertenschule – ganz oben auf dem Programm. Unser nepalesischer Projektpartner Nepali Host Family organisierte mithilfe eines Ärzte-Teams aus der Türkei medizinische Erstversorgung sowie provisorische Unterkünfte in Form von Zelten und Decken. Bilder hierzu findet ihr hier.

Installation eines Trinkwassersystems in der Behindertenschule. (Foto: Nepali Host Family)

Installation eines Trinkwassersystems in der Behindertenschule. (Foto: Nepali Host Family)

Seit Juli gehen nun unsere Baumaßnahmen – trotz fast täglicher (!) Nachbeben – in der Behindertenschule weiter. Zum einen müssen Schäden repariert und zum anderen auch unsere im April begonnenen Projekte beendet werden. Vor kurzem wurde nun endlich das Wasserfiltersystem installiert, sodass die Kinder und Mitarbeiterinnen nun Zugang zu sauberem Trinkwasser haben! Auf dem linken Bild erkennt man das kleine Häuschen, auf dessen Dach zwei Kanister stehen, in denen jeweils 1.000 Liter Wasser gefüllt werden können. Der mit einem Gitter gesicherte Bereich enthält das Filtersystem, während der rechte Raum für alle Durstigen zugänglich ist.

Mehr Bilder findet ihr in unserer Galerie. Wir freuen uns riesig über diesen Fortschritt!! 🙂

Waschbecken und Abflussrinne ebenfalls fertiggestellt!

Waschbecken neben den Toiletten - mehr Hygiene nun in der Schule. (Foto: hamromaya Nepal e.V.)

Waschbecken neben den Toiletten – mehr Hygiene nun in der Schule. (Foto: hamromaya Nepal e.V.)

Das Wasserfiltersystem war natürlich nicht das einzige Projekt, das wir für das erste Halbjahr 2015 in der Behindertenschule geplant hatten. Neben den von uns errichteten Toiletten haben wir nun auch ein Waschbecken installiert, um die hygienischen Bedingungen in der Schule zu verbessern. Zudem richteten die Bauarbeiter eine Art Abflussrinne ein, sodass Regenwasser während des heftigen Monsuns nicht in die Gebäude fließt. Des Weiteren tauschten wir das Wellblechdach der von unserem Mitglied Elisabeth finanzierten Duschen gegen ein massives Dach aus Zement aus. Und zu guter Letzt haben wir einen großen Teil des Geländes bepflastert, damit der Schulbus und die anderen Fahrzeuge der Mitarbeiter während des Monsuns keine riesigen Schlammlandschaften hinterlassen.

Alle Bilder zu den vollendeten Projekten könnt ihr wie immer in unserer Galerie finden.

Zukünftig in der Behindertenschule

Bereits jetzt wird sich um die Erdbebenschäden gekümmert. Die eingestürzte Schulmauer steht bereits wieder und auch die Küche konnte neu errichtet werden und wird ebenfalls bald fertiggestellt werden. Der Fokus liegt in den nächsten Monaten ganz klar auf der Reparatur der Schäden! Das Gebäude, in denen die kleine Schulaula sich im Erdgeschoss befindet, ist massiv einsturzgefährdet und wird seit dem Erdbeben nicht mehr genutzt. Hier möchten wir zukünftig ansetzen.

Bleibt bei unseren Fortschritten dabei, indem ihr uns auf Facebook folgt oder unsere Blog-Einträge per E-Mail abonniert. Wir freuen uns auf Euch und bedanken uns – auch im Namen unserer Projektpartner in Nepal – für Eure tolle Unterstützung!! 🙂 🙂 🙂

Folgt mir

Khai-Thai @hamromaya Nepal e.V.

Bloggt auch persönlich bei mein-Nepal
Namaste liebe Freunde von hamromaya Nepal!
Mein Name ist Khai-Thai und ich bin Vorsitz unseres tollen Vereins.
Ich blogge hier im Namen von hamromaya Nepal e.V. über Neuigkeiten, Projekte und über die Einrichtungen, die wir betreuen. Wenn Ihr mehr über Nepal und mich erfahren wollt, schaut in meinem persönlichen Blog vorbei: http://blog.mein-nepal.de
Viel Spaß beim Lesen der Einträge!
Khai-Thai @hamromaya Nepal e.V.
Folgt mir

Letzte Artikel von Khai-Thai @hamromaya Nepal e.V. (Alle anzeigen)

2 Gedanken zu „Neues Wasserfiltersystem in unserer Behindertenschule

Wir freuen uns über Deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.