Reparatur des Dachschadens Behindertenschule

Reparatur des Dachschadens nach Sandsturm

Wellblechdach vom Sturm erfasst.

Wellblechdach vom Sturm erfasst.

Knapp drei Wochen nachdem ein heftiger Sandsturm Ende März durch Kathmandu fegte und das alte Wellblechdach eines der Gebäude in der von uns betreuten Behindertenschule wegriss, haben wir den verursachten Schaden nun endlich vollständig reparieren können. Da das alte Dach nur unzureichend aufgestellt wurde, hatte sich der Sturm womöglich den offenen Abstand zwischen Wand und Dach genutzt, um in einer massiven Hebelwirkung das Dach davon zu reißen.

Plötzlich setzte der Regen ein...

Plötzlich setzte der Regen ein…

Wie durch ein Wunder wurde bei dem Unglück niemand verletzt. Natürlich galt es für uns, den Schaden zu reparieren und ein neues Dach aufzustellen. Da der Regen in den Tagen vor dem Sturm ausblieb, ließen wir uns mit der Planung und Besprechung des neuen Daches mehr Zeit als nötig… Nach eingängigen Überlegungen entschieden wir uns dafür, erneut ein Wellblechdach aufzustellen. Zum einen aus Kostengründen und zum anderen aus Sicherheitsgründen. Doch dann setzte plötzlich über Nacht der Regen ein.

Als es völlig unerwartet zu regnen begann, mussten wir schnell handeln. Das Regenwasser sammelte sich in dem Raum, dessen Dach vom Sturm weggefegt wurde. Glücklicherweise wurde dieser Raum nur als Vorrats- und Stauraum verwendet. Nichtsdestotrotz floss das gesammelte Regenwasser nicht ab und begann sich langsam durch die Mauern zu kämpfen.

Ein neues Dach musste her – so schnell wie möglich. Die Bauarbeiter kamen umgehend in die Schule und besorgten die benötigten Materialien. Um die Stabilität des neuen Wellblechdaches zu gewährleisten, beauftragten wir die Bauarbeiter damit, eine stabile Konstruktion über das offene Dach zu spannen, auf dem zukünftig das Wellblechdach befestigt werden sollte. Auf dem Bild links seht ihr die Konstruktion.

2016-04-22_NBB-Dachschaden_3Im Anschluss daran wurde dann ein komplett neues Wellblechdach auf der Metallkonstruktion befestigt. Die Metallstangen wurden zudem in die Wand eingearbeitet. Neue Ziegel und neues Verputzen schlossen sämtliche Lücken zwischen Dach und Wand. Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit und sind uns sicher, dass das neue Dach noch viele Stürme trotzen kann.

Wir bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern für Ihre schnelle Hilfe! 🙂
Mehr Bilder zum Projekt findet Ihr wie immer in unserer Galerie.

Folgt mir

Khai-Thai @hamromaya Nepal e.V.

Bloggt auch persönlich bei mein-Nepal
Namaste liebe Freunde von hamromaya Nepal!
Mein Name ist Khai-Thai und ich bin Vorsitz unseres tollen Vereins.
Ich blogge hier im Namen von hamromaya Nepal e.V. über Neuigkeiten, Projekte und über die Einrichtungen, die wir betreuen. Wenn Ihr mehr über Nepal und mich erfahren wollt, schaut in meinem persönlichen Blog vorbei: http://blog.mein-nepal.de
Viel Spaß beim Lesen der Einträge!
Khai-Thai @hamromaya Nepal e.V.
Folgt mir

Letzte Artikel von Khai-Thai @hamromaya Nepal e.V. (Alle anzeigen)

Wir freuen uns über Deinen Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.